* aide à la recherche
Accueil > 6509 affiches > [Wer mordet ?!]

[Wer mordet ?!]

Image (fixe ; à 2 dimensions)
titre :
[Wer mordet ?!]
adresse :
. — Hamburg Hambourg : [s.n.], [ca  ]
description technique (h × l) :
. — 1 affiche (impr. photoméc.) : n. et b. ; 59 × 42 cm
notes :
descriptif :
Symbole(s) utilisé(s) :

[ texte manuscrit (texte d’autodéfense suite à des explosions) ; dessin (bras enchainé frappant du poing et drapeau noir : « Mit den Anarchisten rar Freiheit und Sozialismus ! ») ]

texte :

Ⓐ Wer mordet ?! Ⓐ

In Augsburg, Frankfurt, Karlsruhe und Heidelberg explodierten in den letzten 14. Tagen Bomben. Am Freitag dem 19.5. 72 explodierten in Sringerhaus - Hamburg Zweibomben : dabei benutzen die Springerpresse und der Staatsapparat die tat Sache, dass Menschen verletzt und sogar ums leben kam men, um aus ihrer Bundesweiten Hetzkampange eine Notstandskampagne gegen die revolutionäre linke zu inszenieren. Sie betonten besonders, dass bei dem Attentat auf Sringer 17 Arbeiter verletzt wurden : dadurch sollen die linken zu Mördern und besonders die Ⓐnarchisten zu gewaltverbrechern abgestempelt werden, die nicht davor zurückschrecken, ihre eigenen Klassenbrüder zu töten.

Das ist Lüge, Dreck, Verhetzung der revolutionäre durch dir Kapitalisten und ihre Lakaien, denn nur sie haben ein Interesse daran, die linke vom Volk zu trennen.

Stellen wir fest : Sringer wurde eine Bombenwarnung gegeben. Darüber verstrickte sich dir Presse in Lügen : Bild einem Tag später “Sekunden” nach der Warnung explodierte die erste Bombe… Morgenpost : “Drei Minuten”… und Bild am Sonntag : “Fünf Minuten” nach dem Eingang der Warnung. Wahrheit ist aber, das Kommando “2 Juni” eine Viertelstunde vorher warnte ; die Warnung wurde von Springer Nicht beachtet, weil das bedeutet hätte das er die Maschine abstellen müsste und somit auf die Profite der nächsten Ausgabe der “Bild” hätte verzichten müssen. Andererseits sind verletzte “Mitarbeiter” willkommenes Menschenmaterial für seine Lügen ! Er und der Staatsapparat brauchen zur Zeit Blut, um dem totalen Staat ihrer wünsche aufzubauen.

So haben sie den Vorwand, um Vorbeugehaft, Maschinenpistolen und Handgranaten für die Polizei einzuführen und dem Bundesgrenzschutz für innere Einsätze um zuorganisieren. Was für jeden heisst, dass nun diese verschärften staatlichen Unterdrückungsapparat gegen streikende Arbeiter, Studenten, Lehrlinge usw. Eingesetzt werden können. MP. bewaffnete Polizei wird dann zum Alltagsbild, Hausdurchsungen zur Routine und Vorbeugeverhaftungen zum Alltagsgeschehen werden.

Wer übt denn seit jeher die Gewalt ? Sind es nicht Springer, Flick, abs und Konsorten, die täglich durch akkordhetze, Lebensmittelvergiftung und um Weltverschmutzung Menschen umbringen ? Sind es nicht diese sauberen Herren und ihre Lakaien in der Regierung, welche 6 Millionen Menschen psychisch krank gemacht haben und das leben in dieser Gesellschaft schon für so viele unerträglich, dass die Jahr zu Jahr steigt ? Ist es nicht der tägliche Völkermord der US-Imperialisten durch ihre Bomben, Giftgas und Chemikalien, das tausende von Menschen umbringt ?

Es sollte jedem klar sein, dass die Bomben der letzten zeit nicht den durch Springers Schuld verletzten Arbeitern gegolten haben, sondern die Antwort auf das alltägliche sterben sind. Die Explosionen bei uns werden übertönt durch die Massaker der Herrschenden in Vietnam Europa und Amerika. Wir sind keine Terroristen, die Blindwütig Bomben werfen, wir sind keine Mörder — sondern die wahren Mörder sind diejenigen, die ihre Profite mit Hilfe des Staates auf kosten des Lebens der arbeitenden Massen machen.

Sie, die herrschenden, wollen jetzt endgültig die gesamte revolutionäre linke, liquidieren. Sie beginnen damit bei uns Anarchisten, wie sie das immer taten und weiter tun werden, in Ost uns West ! In ganz Europa, wo die revolutionäre den Kampf konsequent führen, geschieht uns das gleiche : in Italien warfen sie den genossen Pinelli aus den Fenster des Polizeihauptquartiers in England warfen sie Stuart Christie und Andere genossen ins Gefängnis, sie erschossen Georg v. Rauch in Berlin und Thomas Weissbecker in Augsburg, beide gehörten der Anarchistischen Organisation “Schwarze Hilfe”.

Arbeiter, Studenten, Lehrlinge, Schüler, Angestellte

Es geht jetzt um die wenigen Freiheiten, die euch geblieben sind dieser weg des Staates führt direkt zu Faschismus !!!!
Organisiert euren Kampf dagegen, in Betrieb, Büro, Universität und Schule • Dann stoppen wir den Faschismus und gewinnen das Leben !

Zerschlagt den Staat !! — Es lebe die Weltrevolution !

die Anarchisten Hamburgs


sources :
 
cotes :

Aff0742 - 305725 (cira L)