* aide à la recherche
Accueil > affiches > [Karawane gegen EG ‘92]

[Karawane gegen EG ‘92]

-
Image (fixe ; à 2 dimensions)
titre :
[Karawane gegen EG ‘92]
adresse :
. — Basel [fr]Bâle [ca]Basilea [de] [el]Βασιλεία [en] [eo]Bazelo [es]Basilea [it]Basilea [nl]Bazel [pt]Basileia <  ; Bern Berne  ; Zürich Zurich : Kasama (Infoladen) : Libertäres Zentrum : Reithalle,
description technique (h × l) :
. — 1 affiche (impr. photoméc.), coul. (trois : rouge, noir, vert, papier blanc) ; 30 × 42 cm
notes :
descriptif :
Symbole(s) utilisé(s) :

[ texte (programme) ; photo (enfant tirant à l’arc avec une flèche enflammée) ]

texte :

Nicht kleben

Karawane gegen EG ‘92

21.-24. September in Bern

gegen Rassismus-grenzen auf für alle !

Vom 15. August bis zum 15. Oktober 1991 wird eine Gruppe von Menschen mit mehreren Fahrzeugen quer durch Westeuropa fahren. Diese Karawane stoppt in verschiedenen Städten, wo jeweils ein politisch-kulturelles Programm zur Situation in “Europa 92” vorgesehen ist. Das Ziel der Karawane ist den internationalen Widerstand gegen das vereinheitlichte Europa zu vernetzen und an die Oeffentlichkeit zu tragen.

Samstag, 21. September fest auf dem Baerenplatz

von 18-24Uhr (Bei Regen in der Reithalle, Grosse Halle)

Es spielen :
Happysad (ZH)
Stop the Shoppers (BE)
Folkloregruppe ERNK (Musik und Tanz aus Kurdistan)
Wir laufen nicht Stemenbahn (Tanzgruppe aus ZH)
Nichts passiert (Kabaret aus Dortmund)

sowie Essen und Trinken, Infostände, Spiele und Ueberraschungen.

Sonntag, 22. September Diskussionsseminare in der Reithalle

zu den folgenden Themen (Aenderungen möglich) :
-Migration/Asylpolitik
-Knast/Repression
-Landwirtschaftspolitik/Alpbewirtschaftung
-Frauen und EG (nur für Frauen)
-Wirtschaftskrieg Zussammenhänge/verschärfte Ausbeutung weltweit

Die fünf Seminare werden in zwei Blöcken abgehalten, von 12-15Uhr und von 15-18Uhr. Alle Interessierten sind eingeladen teilzunehmen. Zu Beginn der Seminare wird jeweils ein Referat gehalten, das von einer Gruppe oder Einzelperson vorbereitet wird, die sich mit dem jeweiligen Thema intensiv auseinandergesetzt hat.

10.12Uhr gemeinsames Frühstück 18-20Uhr Abendessen

Um 20Uhr ist eine grosse Diskussion mit allen Teilnehmerinnen vorgesehen. Dabei sollen zuerst Berichte von den Seminaren am Nachmittag und dann Positionen, Stellungsnahmen und Einschätzungen von den verschiedenen eingeladenen Organisationen und Gruppen zur EG bekanntgegeben werden. Danach kann die Diskussion geöffnet werden, mit dem Ziel Gemeinsamkeiten unter den verschiedenen Gruppen zu finden, die unter Umständen eine zukünftige Zusammenarbeit ermöglichen.

Für weitere Informationen :
Autonome Volxbibliothek, Neubrückstrasse 8, 3012 Bern, Tel 031/24 63 17 Fax 031/24 78 74
Infoladen Kasama, Bäckerstrasse 51, 8004 Zürich
Libertäres Zentrum, Brombacherstrasse 33, 4057 Basel, Tel 061/ 692 08 85


sources :
 
cotes :

Aff0555 - 305518 (cira L)


1991

1991
Affiches liées